Ihr Buch hat ein Gesicht – Wiens Buchhandel hat viele

45 Wiener Buchhandlungen zeigen in einer einzigartigen Aktion Gesicht, um auf ihre Stärken, den Kunden-Nutzen und die Bereicherung ihrer Stadt hinzuweisen.

Ihr_Buch_hat_ein_Gesicht_LogoDie Aktion – konzipiert und durchgeführt von der Wiener Agentur vielseitig – besteht aus einer Plakat- und Postkarten-Kampagne, persönlicher Postkarten der einzelnen Betriebe, einer Social-Media- und Web-Aktion und den vielen Einzel-Gesprächen, die überzeugte Buchmenschen täglich führen.

Buchhändler-Sein ist Charaktersache

Die Wiener Buchhandels-Landschaft ist so vielfältig wie das Spektrum der jährlich erscheinenden Buchtitel. Da gibt es Geschäfte von starken Frauen, Freundes-GesmbHs, Filialisten, Management-Buy-Outs, Familien-Betriebe und Beweise glücklicher Ehen neben Neugründungen und Traditionsunternehmen. Da finden sich breitgefächerte Sortimente genauso wie Special-Interest-Läden, man kennt Grätzel-Versorger und Großflächen. Und sie alle haben eines gemeinsam: Sie werden von engagierten Buchhändlerinnen und Buchhändlern mit Charakter und Persönlichkeit betrieben.

Das Angebot ist unschlagbar

Buchgesicht_Wiener_Buchhaendler

Fotos (c) Alexander Schuppich

Die Wiener Buchhandlungen bieten soviel mehr als man in ihren Schaufenstern und Regalen erkennen kann. Das einmalige Vertriebsnetz des deutschsprachigen Buchhandels ermöglicht es jeder Wiener Buchhandlung jedes lieferbare Buch aller Interessens- und

Wissensgebiete meist innerhalb von 24 Stunden zu besorgen. Unabhängig davon, worauf die jeweilige Buchhandlung spezialisiert ist. Die lokalen Geschäfte bieten darüber hinaus den Vorteil, dass vieles, was man online bestellen muss, vor Ort lagernd ist. Oftmals schon gepaart mit der persönlichen Leseerfahrung der Buchhändlerin oder des Buchhändlers.

Buchhändlerisches Wissen ist nicht durch Datenbanken zu ersetzen. Buchhändler kennen die Programme der Verlage und wissen, was neben den Besteller-Listen gelesen wird. Nicht selten werden Kunden-Wünsche an die Buchhändlerinnen und Buchhändler herangetragen, die keine Suchmaschine beantworten könnte: „Das Buch war blau und hinten war ein Hase oder eine Katze drauf.“ Sie recherchieren täglich, um die unterschiedlichsten und originellsten Kundenwünsche erfüllen zu können.

Ein Missverständnis will die Aktion ausräumen: Im Buchhandel gilt: Groß bedeutet nicht billiger. Da für deutschsprachige Bücher ein gebundener Ladenpreis gilt, gibt es keine Preisunterschiede, egal ob Sie bei einer großen oder einer kleinen Buchhandlung oder bei einem Online-Anbieter einkaufen.

Garant der Wiener Vielfalt

Jeder Buchkauf bei einem Wiener Betrieb ist ein vielfacher Gewinn für die Stadt und ihre Bewohner, da Buchhandlungen Steuern zahlen, das Kultur- und Straßenleben bereichern und das Stadtbild beleben. Die unterschiedlichen Veranstaltungen, die die vielen Buchhändlerinnen und Buchhändler nahezu täglich anbieten, tragen wesentlich zur kulturellen Vielfalt ihres Bezirks bei. Durch einen Kauf bei einem Wiener Unternehmen erhält man auch Arbeitsplätze in Wien. Für Käufer ist durch den Kollektiv-Vertrag des Handels, nach dem Buchhändlerinnen und Buchhändler entlohnt
werden, Fair Trade garantiert. Das kann nicht jeder Anbieter von sich behaupten. Außerdem kümmert sich der Buchhandel um die Wiener Jugend: Buchhändler ist ein Traditionsberuf mit einer eigenen Ausbildung. Viele Wiener Buchhandlungen
sind Ausbildungsbetriebe.

Kommen Sie vorbei und schauen Sie Ihrem Buch ins Auge!

Mehr Informationen zu allen teilnehmenden Buchhandlungen sowie Bildmaterial finden Sie unter

www.ihrbuchhateingesicht.at
www.facebook.com/ihrbuchhateingesicht

Kontakt:
Sonja Franzke ||| vielseitig
+43 (0)1 522 44 59 11
sonja.franzke@vielseitig.co.at
www.vielseitig.co.at