Trek’n’Eat | Outdoor-Nahrung

Couscous | Bergsport Schwanda Wien

Couscous

Was ist Gefriertrocknen?
Schonendes, aber technisch aufwändiges Trocknungsverfahren, bei dem man sich eine besondere physikalische Eigenschaft von Wasser zunutze macht. In einem Vakuum geht gefrorenes Wasser unmittelbar vom festen in den gasförmigen Zustand über (Sublimitation). Die Lebensmittel werden schockgefroren und dann im Vakuum unter Zufuhr von Wärme getrocknet (Vakuumverdampfung). So erreicht man, dass das gefrorene, in Lebensmitteln enthaltene Wasser nicht schmilzt, sondern als Wasserdampf entweichen kann. Zur Zubereitung der Mahlzeit muss lediglich kochendes Wasser hinzugefügt werden. Das leichte Gewicht, die einfache Zubereitung und die Brennstoffersparnis machen sich seither viele Bergsteiger, Expeditionen und Trekker zu eigen – das ist inzwischen fester Bestandteil aller Aktivitäten im Outdoorbereich.


Was unterscheidet Trek’n Eat von herkömmlichen Fertiggerichten?

Trek’n Eat Mahlzeiten bestehen aus hochwertigen gefriergetrockneten Bestandteilenund somit bleiben die meisten Vitamine und Mineralien erhalten. Für die Herstellung werden weniger Geschmacksverstärker und zusätzliche Aromastoffe verwendet – dadurch lässt sich übrigensauch der Topf leichter reinigen. Trek’n Eat Mahlzeiten haben zudem einen höheren Kaloriengehalt und sind expeditionssicher und tropentauglich verpackt.

Wo wird Trek’n Eat verwendet?
Gefriergetrocknete Lebensmittel von Trek’n Eat werdenauf der ganzen Welt bei Expeditionen, Hochseesegeln, Outdooraktivitäten eingesetzt. Die wichtigsten Vorteile sind:

  • Gewichtsersparnis
  • Leichte Zubereitung
  • Brennstoffersparnis
  • Verpackt in einer Schutzatmosphäre
  • Lange ungekühlt haltbar
  • Guter Geschmack

Erhältlich ab sofort bei Bergsport Schwanda.